Radiofrequenztherapie mit dem Morpheus 8.0

Radiofrequenztherapie mit dem Morpheus 8.0

Radiofrequenztherapie mit dem Morpheus 8.0 ist eine nachhaltige minimal invasive Behandlung, deren Ergebnis längerfristig ist.

Sie ist eine auf Radiofrequenz basierende Form des Microneedlings, bei dem 24 Nadeln unterschiedlich tief in die Haut eingebracht und ein Radiofrequenz-Wärmeimpuls über die Nadelspitzen abgegeben werden. Dadurch werden körpereigene Regenerationsprozesse aktiviert, Wachstumsfaktoren ausgeschüttet und Fibroblasten stimuliert.

Die dadurch bedingte verstärkte Bildung von Kollagen Typ 1,3 und 7 und die Umsatzsteigerung von Elastin führt zu einer sofortigen Hautstraffung und Verbesserung des Hautbildes und beginnend nach 2 Monaten zu einer zunehmenden Festigung und Straffung des Gewebes. Der Morpheus macht Behandlungen im Gesicht, Hals, Dekolleté und am ganzen Körper möglich.

Wann machen Behandlungen mit Morpheus Sinn:

Bei ästhetischen Indikationen wie

  • Hautverjüngung
  • Straffung
  • Faltenreduktion ( Anti-Aging)
  • Porenverkleinerung/Hautbildverfeinerung
  • Narbenkorrektur
  • Reduktion von Dehnungsstreifen (Striae)
  • Hyperhidrosebehandlung
  • Cellulitetherapie

Bei medizinischen Indikationen wie

  • Narbenkontraktueren
  • Rosacea
  • Akne vulgaris
  • Dehnungsstreifen
  • Pigmentstörungen (Altersflecke)
  • Haarausfall (androgenetische Allopezie – Kombinierte Therapie mit PRP und Finasterid)

Das sollten Sie wissen

Besonders interessant ist dieses Radiofrequenz basierte Microneedling in Kombination mit einem sog. Vampirlifting (PRP) oder einer Mesotherapie mit verschiedenen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien sowie Hyaluronsäuren. Aber auch eine kombinierte Cellulitetherapie mit der Fettwegspritze „Michelangelo“, die u.a. Alpha-Liponsäure zur Entgiftung der Haut enthält, ist eine nachhaltige Morpheusanwendungsoption.

Behandlungen mit Morpheus finden in örtlicher Betäubung, unter Sedierung oder Narkose statt.

Die Gesellschaftsfähigkeit ist nach 1-5 Tagen je nach gewählter Energiehöhe gegeben.

Die Nachbehandlung beinhaltet direkt postoperativ Vitamin-C-Umschläge, zur Heimbehandlung sind Hyaluronsäurecremes wichtig. Nach ablativen Behandlungen wird nach 7 Tagen eine kosmetische Microdermabrasion und Feuchtigkeitsbehandlung empfohlen. Es wird zu 1 bis 3 Wiederholungsbehandlungen je nach Befund im Abstand von 4 bis 6 Wochen geraten, später sind ein bis zwei Wiederholungen pro Jahr sinnvoll.

Die Kosten

Bei medizinischen notwendigen Behandlungen kann ein Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse gestellt werden.

Die Kosten für die ästhetischen Behandlungen mit Morpheus hängen von der Art und dem Aufwand ab und werden von Ihnen getragen. Sie haben aber die Möglichkeit über das Kreditinstitut, mit dem wir arbeiten, eine Finanzierung zu beantragen. Lassen Sie uns ins Gespräch gehen, wir finden sicher eine Lösung.

Menü