Peelings

Zarte, glatte Haut, die strahlt?

Unsere Haut erneuert sich innerhalb von 28 Tagen und bildet ständig neue Hautzellen. Alte abgestorbene stößt er ab. Mit einem Peeling helfen wir der Haut gezielt bei dieser Regeneration.

Dabei nutzen wir mechanische wie chemische Peelings, die die Haut von abgestorbenen Hautzellen befreit, die die Durchblutung fördern und die Haut für spezielle Wirkstoffe „aufnahmebereit“ macht. Regelmäßig durchgeführte Peelings beugen Pickeln, Mitessern und verstopften Poren vor und lässt Ihre Haut rosig strahlen. Ihr Hautbild wird verfeinert und wirkt jünger.

Was können wir für Sie tun?

Sowohl die Behandlungsmethoden mit diversen Peelingvarianten, aber auch der individuelle Hauttyp machen eine intensive Beratung notwendig, um das bestmögliche Ergebnis für Sie zu erzielen.

Wir unterscheiden grundsätzlich in mechanische und chemische Peelings:

  • Mechanische Peelings entfernen Hautschüppchen und Hornhaut durch Reibung.
  • Chemische Peelings werden auf die Haut aufgetragen. Wirkstoffe wie Säuren und Enzymen dringen in die Haut ein und wirken.

Weil chemische Peelings tief in die Haut einwirken, können wir neben Hautunreinheiten und vergrößerten Poren sogar

  • Pigmentflecken
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Couperose (Gesichtsrötungen durch Gefäßerweiterungen)
  • Hautunreinheiten
  • Aknenarben
  • Kleine Fältchen

behandeln.

Diese Peelings setzten wir unter anderem in unserer Praxis ein:

  • Chemische bzw. medizinische Peelings wirken meist auf Basis von Enzymen oder Fruchtsäuren, die die oberflächliche Hautschichten lösen und im Innen die Kollagenproduktion anregen.

Fruchtsäure-Peelings wie Glykolsäure-Peeling oder Mandelsäure-Peelings enthalten den  Wirkstoff Alpha-Hydroxysäuren (AHA) und werden auch AHA-Peelings genannt.

Enzym-Peelings funktionieren ähnlich wie Fruchtsäure-Peelings, sie sind allerdings  schonender für die Haut. Sie wirken mit Proteasen, die die Hornschicht der Haut lockern.  Abgestorbene Hautzellen lösen sich und können entfernt werden. Sie werden bei  Hautunreinheiten und Pigmentstörungen eingesetzt.

  • Salicylsäure- und BHA-Peelings wirken etwas milder und werden häufig bei Akne eingesetzt.

Da Peelings sowohl äußerlich auch innerlich wirken, ist es absolut notwendig, sich von Expert:innen wie First Class Medical beraten und behandeln zu lassen. Zum einen, um die optimale Peelingvariante zu wählen, aber auch die Intensität und die Behandlungsintervalle auf Sie anzupassen, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen und eine Verschlimmerung des Hautbildes oder eine Narbenbildung zu vermeiden.

Was können Sie tun?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Gemeinsam im persönlichen Gespräch können wir über die optimale Methode für Ihr Anliegen sprechen.

Die Kosten

Bei medizinischen notwendigen Operationen kann ein Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse gestellt werden.

Die Kosten für die ästhetische Behandlung mit Peelings hängen von der Art und dem Aufwand ab und werden von Ihnen getragen. Sie haben aber die Möglichkeit über das Kreditinstitut, mit dem wir arbeiten, eine Finanzierung zu beantragen. Lassen Sie uns ins Gespräch gehen, wir finden sicher eine Lösung.

Menü