Not Ready Liplift

Sie sind ein fröhlicher, optimistischer Mensch und fühlen sich rundum Wohl – eigentlich. Wären da diese herabhängenden Mundwinkel, die Sie alt und müde, ja sogar traurig aussehen lassen.

Hängende Mundwinkel können zum Teil genetisch oder altersbedingt entstehen oder auch Folgen diverser Umwelteinflüsse, Sonnenbestrahlung und Rauchen sein. Die moderne ästhetische Medizin kann hier dauerhafte und effektive Verfahren wie das Mundwinkel-Liftings anbieten. Ein kurzer Eingriff, der Sie danach endlich wieder lachen lässt.

Was können wir für Sie tun?

Beim Mundwinkel-Lifting (Liplift) wird der Mundwinkel operativ angehoben. Dabei werden mit winzigen Schnitten

  • einfacher, unkomplizierter Eingriff unter Lokalanästhesie (örtliche Betäubung)
  • ambulante OP; Sie können unsere Praxis unmittelbar nach dem Eingriff wieder verlassen
  • kurze Operationsdauer von ca. 30 Minuten
  • schnelle Abheilung
  • nahezu unsichtbare Narbe
  • dauerhaftes Ergebnis
  • natürlich-freundlicher Gesichtsausdruck

Beim Mundwinkel-Lifting (auch Liplift genannt) hebt Facharzt Dr. med. Edwin Hilbert Ihre Mundwinkel operativ an. Er setzt dabei winzige Schnitte und schneidet an den Seiten der Oberlippe kleine Hautdreiecke heraus. Dadurch wird die Haut über dem erschlafften Muskel, der den Mundwinkel nach unten zieht, gestrafft. Die Folge: Die Mundwinkel werden wieder angehoben. Großer Vorteil dieser ambulanten OP im Vergleich zu einer Behandlung mit Botox® oder Hyaluronsäure: Das Ergebnis ist dauerhaft.

Ein Mundwinkel-Lifting bei aesthmedic dauert rund 30 Minuten. Dr. Hilbert führt die OP ambulant durch. Das bedeutet: Sie können unsere Praxis unmittelbar nach dem Eingriff wieder verlassen. Die Hautdreiecke, die Dr. Hilbert entfernt, haben eine Schenkelläge von etwa 0,7 bis 1,5 cm und setzen direkt an den Mundwinkeln an. Der Schnitt löst die Haut vom Muskel – was den Effekt hat, dass der schlaffe Muskel die Haut nicht mehr nach unten ziehen kann. Ihr Gesichtsausdruck bleibt dabei absolut natürlich. Die Narbe wird beim Mundwinkel-Lifting mit einem hauchdünnen Faden vernäht. Die Nähte werden dabei so unter der Haut gelegt, dass die ohnehin äußerst feine Narbe nahezu unsichtbar ist. Die ersten Tage nach der OP ist an beiden Mundwinkeln noch ein feiner Strich zu erkennen, der aber verschwindet, wenn die Fäden gezogen werden. Das ist rund 1 Woche nach dem Mundwinkellift der Fall.

Der gesamte Eingriff wird unter Lokalanästhesie (örtlicher Betäubung) durchgeführt. Das Liplift ist für Sie also komplett schmerzfrei.

Wie das Mundwinkel-Lifting auch bei Marionettenfalten hilft

Auf Wunsch kann Dr. Hilbert während des Lipliftings auch gleichzeitig Ihre Marionettenfalten minimieren. Dadurch weitet er die Schnitte auf diese Gesichtsbereiche aus und trennt die Haut auch hier vom darunterliegenden Muskelgewebe. Sollte es nach dem Eingriff zu Hautüberschüssen (sogenannten Dog Ears = Hundeohren) kommen, setzt Dr. Hilbert einen kleinen Ausgleichsschnitt. Dieser Schnitt hinterlässt eine winzig kleine Narbe unter dem Mundwinkel, die aber nur bei genauem Hinsehen zu erkennen ist.

Menü