Entfernen des Mons Pubis

Der Venushügel, Hügel der Lust und des Verlangens

Der Venushügel auch Mons Pubis – der Bereich über dem Schambein – wird immer häufiger in unserer Praxis behandelt.
Frauen mit einem ausgeprägten Venushügel wünschen sich ein Absaugen des überschüssigen Fettgewebes der großen Schamlippen, so dass er sich nur noch leicht wölbt.

Gerade bei Frauen, die eine Intimrasur pflegen, ist die Partie des Venushügels wichtig, da er durch die Intim-Enthaarung deutlich sichtbar ist. Aber auch altersbedingte oder durch Gewichtsreduktion veränderte Proportionen können dazu führen, dass der Venushügel als zu wuchtig empfunden wird.

Was können wir für Sie tun?

Der Mons Pubis ist reich an Unterhautfettgewebe und wie alle Körperteile von Natur aus individuell und unterschiedlich in seinen Ausprägungen. Wer sich eine flache Wölbung wünscht, wird dies nicht durch Ernährung oder Sport erreichen können. Zusätzlich muss die individuelle Anatomie des darunterliegenden Schambeins beachtet werden. Mit einer Fettabsaugung lässt sich eine Abflachung realisieren – wie flach hängt vor der körperlichen Ausgangssituation ab.

Hier bietet sich eine Fettabsaugung des überschüssigen Fettes mit Hilfe feiner Kanülen, an, die auch Monsplasty genannt wird, die das Volumen des Hügels deutlich sichtbar reduzieren wird.

Für ein harmonisches Gesamtbild der Vagina können umliegende Bereiche wie innere Schamlippen, Bauchdeckenstraffung, eine vergrößerte Klitoris usw. ebenfalls behandelt werden.

Was können Sie tun?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Gemeinsam im persönlichen Gespräch können wir über die optimale Methode für Ihr Anliegen sprechen.

Die Kosten

Bei medizinischen notwendigen Operationen kann ein Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse gestellt werden.

Die Kosten für die ästhetische Behandlung des Venushügels hängen von der Art und dem Aufwand ab und werden von Ihnen getragen. Sie haben aber die Möglichkeit über das Kreditinstitut, mit dem wir arbeiten, eine Finanzierung zu beantragen. Lassen Sie uns ins Gespräch gehen, wir finden sicher eine Lösung.

Menü