Krähenfüße

Die kleinen Fältchen am äußeren Augenwinkel werden umgangssprachlich als Krähenfüße bezeichnet, weil ihre strahlenförmige Anordnung an die Füße von Krähen erinnert. Im Vergleich zu Lachfältchen, sind Krähenfüße deutlich sichtbarer und ausgeprägter in ihrer Intensität.

Warum ist die Partie um die Augen herum so anfällig für Falten?

Wenn Sie mit Ihrem Finger über die Augenpartie streichen, spüren Sie, wie dünn und empfindlich die Haut in diesem Bereich ist. Gleichzeitig ist sie ständig in Bewegung durch unsere natürliche Mimik und bedingt durch unseren Blinzelreflex. Der Musculus orbicularis, ein ringförmiger Muskel, ist bei all diesen Bewegungen beteiligt und beansprucht unsere sensible Haut permanent.

Der fortschreitende Alterungsprozess der Haut hat zur Folge, dass sie an Feuchtigkeit, Spannkraft und Elastizität verliert. Erste Lachfältchen entstehen. Mit zunehmenden Alter verstärken sich diese Falten. Wir bekommen „Krähenfüße“. Verstärkt wird dieser Effekt auch durch Umwelteinflüsse wie zum Sonnenbestrahlung, aber auch eine genetische Veranlagung  führt zu einer verstärkten Faltenbildung.

Was können wir für Sie tun?

Wir können den Alterungsprozess nicht verhindern, aber die gute Nachricht ist: wir können ihn für eine gewisse Zeit stoppen. Dabei stehen uns sehr schonende Verfahren zur Faltenmilderung zur Verfügung.

Faltenunterspritzung

Hier können wir mit Füllmaterial wie beispielsweise Hyaluronsäure die Haut aufpolstern. Die Falten werden deutlich gemildert.

Botox (Botulinumtoxin)

Der muskelschwächende Effekt von Botox eignet sich sehr gut. Für ein paar Monate wird der  Musculus orbicularis temporär abgeschwächt, die Haut glättet sich sichtbar.

Facelifting

Die Facelifting-Methode wird häufig zur Hautstraffung angewandt. In diesem Zusammenhang können Krähenfüße direkt mitbehandelt werden.

Peelings

Um Krähenfüße vorzubeugen, haben sich spezielle Peelings bewährt. Die Hauterneuerung wird durch diese Peelings gefördert, die Folge ist eine elastischere Haut.

Was können Sie tun?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Gemeinsam im persönlichen Gespräch können wir über die optimale Methode für Ihr Anliegen sprechen.

Die Kosten

Bei medizinischen notwendigen Operationen kann ein Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse gestellt werden.

Die Kosten für die ästhetische Behandlung von Krähenfüßen hängen von der Art und dem Aufwand ab und werden von Ihnen getragen. Sie haben aber die Möglichkeit über das Kreditinstitut, mit dem wir arbeiten, eine Finanzierung zu beantragen. Lassen Sie uns ins Gespräch gehen, wir finden sicher eine Lösung.

Menü