Ganzheitliche Behandlung von Haarausfall

Haarausfall betrifft Männer wie Frauen. Sie sind nicht alleine damit!

Bei Männern im Alter von 18-41 Jahren handelt es sich im allgemeinen um eine androgenetische Allopezie. Bei Frauen ist es meist ein diffuser Haarausfall, der durch Nährstoffdefizite bedingt ist.

Was können wir tun?

Beide Arten von Haarausfall bedarf einer ärztlichen Diagnostik durch einen Dermatologen, danach sollte eine Labordiagnostik zum Ausschluß einer Hypothyreose, eines Hormonmangels, eines Nährstoffdefizits erfolgen bzw. der Dehydrotestosteronspiegel bestimmt werden.

Der Schlüssel: Nur ganzheitlich können wir etwas bewirken:

Je nach Ursache muss unterschiedlich therapiert werden. Der ganzheitliche Ansatz bezieht sich hier sowohl auf den medikamentösen Ausgleich von Defiziten oder Störungen des Haarfollikelwachstums, die topisch und/oder oral durchgeführt werden kann, als auch die direkte Therapie der Kopfhaut.

Welche Therapieform Ihnen helfen kann:

1.Direkte Therapie der Kopfhaut:

  • Galileo Hair Complex wird über ein Microneedling mit oder ohne Radiowelle durch feine Microkanäle in die Kopfhaut gebracht. Die regenerierend wirkenden Inhaltsstoffe aktivieren über die pflanzlichen Stammzellen die Zellteilung, erweitern die Blutgefäße um die Haarfollikel, sind durchblutungsfördernd und entgiftend.

  • PRP (speziell aufbereitetes Eigenblut) wird nach Radiowellen assistiertem Microneedling der Kopfhaut (FracTotal) zusammen mit einer ganzheitlich aufbereiteten Hyaluronsäure, dem Viscoderm, in die Kopfhaut einmassiert.

Beide Therapien werden in einem wechselseitigem Rhythmus und einem 8-10 tägigem Abstand ca. 5-10x hintereinander durchgeführt.

2. Labordiagnostik und Ausgleich der Nährstoffdefizite:

  • Bestimmung des DHT (Dehydrotestosteron).

  • Ein zu hoher Spiegel in der Kopfhaut unterdrückt das Haarfollikelwachstum.

  • Bestimmung der aktivierten B-Vitamine

  • Erstellung eines Aminosäureprofils,

  • Ausschluß einer Hypothyreose über TSH, fT4, fT3, rT3, TPO-AK, TG-AK

  • Vollblutmineralstoffanalyse mit anschließendem Ausgleich der Nährstoffdefizite und hormoneller Behandlung einer Hypothyreose.

3. Topische Therapie der Kopfhaut bei androgenetische Allopezie des Mannes:

  • Topisches Finasterid von z.B. der Fa. myspring mit doppelter Wirkstoffpower vereint in einem Spray (0,1% Finasteridlösung in einer 3% Minoxidil)

  • Finasterid senkt einen erhöhten DHT-Spiegel der Kopfhaut

  • Minoxidil verbessert die Durchblutung der geschwächten Haarfollikel und verbessert damit die Nährstoffversorgung.

4. Ganzheitliche Einnahmeempfehlung bei verschiedenen Arten von Haarausfall:

Bei diffusem Haarausfall:

  • Zauberhaft-Naturtreu

  • Eisen-Naturtreu

  • Lysin

  • Smart Protein-Everydays

  • Kollagen-Flowgrade

  • Neu als Medikament für Frauen: Pantovigar Vegan

Bei anlagebedingtem Haarausfall:

  • Zauberhaft-Naturtreu

  • Omega 3 FS-Norsan

  • Vitamin D3- Naturtreu

  • Kürbiskraft-Naturtreu für Männer

  • Traumhaft-Naturtreu 0,5mg zur Nacht

  • Melatonin 0,1%+Estradiol 0,025% Creme auf ärztliches Rezept zur Nacht.

  • Ggf. allgemein Foligain-Haarwuchskapseln.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie unter Haarausfall leiden. Sie sehen, es gibt diverse Methoden und Möglichkeiten. Vereinbaren Sie bitte einen Termin, bei dem wir gemeinsam festlegen, welche Behandlung für Sie individuell sinnvoll ist.

Die Kosten

Bei medizinischen notwendigen Behandlungen kann ein Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse gestellt werden.

Die Kosten für die ästhetische Behandlung von Haarausfall hängen von der Art und dem Aufwand ab und werden von Ihnen getragen. Sie haben aber die Möglichkeit über das Kreditinstitut, mit dem wir arbeiten, eine Finanzierung zu beantragen. Lassen Sie uns ins Gespräch gehen, wir finden sicher eine Lösung.

Menü