Eigenfetttransfer

Lust am Leben, Lust an Sexualität – beides hängt zusammen, oder?

Wir leben in einer Generation, in der der eigene Intimbereich selbstbestimmt wahrgenommen und optimiert werden darf und doch ist er oft noch schambesetzt – zu Unrecht wie wir finden. Viele Patientinnen überwinden sich und kommen in unsere Praxis und wir schätzen diese erste Überwindung und den Vertrauensvorschuss, den wir erleben, sehr. Sie dürfen bei uns selbstverständlich ein Höchstmaß an Diskretion erwarten.

Wir dürfen Ihnen versichern, dass es kein „Problem“ im Intimbereich gibt, den wir nicht mit den modernsten und uns zur Verfügung stehenden Techniken oder Methoden offen besprechen könnten, um ein für Sie optimales Ergebnis zu erzielen. Genau wie Ihnen geht es tausenden von Frauen, die mit den Gedanken der Behandlung im Intimbereich spielen. Viele Frauen haben in der Vergangenheit psychische Belastungen erlebt und erfahren durch die moderne ästhetische Medizin ein völlig neues Körper- und Lebensgefühl.

Wir behandeln in unserer Praxis unter anderem den Wunsch nach vergrößerten Schamlippen. Der Intimbereich und somit auch Schamlippen, verändern sich wie alle Körperteile teilweise altersbedingt oder nach Gewichtsreduktion oder Krankheit.

Was können wir für Sie tun?

Schamlippen lassen sich besonders schonend, schnell und effektiv unter anderem mit der Eigenfettbehandlung vergrößern. Mit einer feinen Kanüle werden aus Hüfte, Bauch oder Oberschenkel Fettgewebe abgesaugt, speziell aufbereitet und anschließend in den Unterhautbereich der Labia majora injiziert und so Volumen aufgebaut. Das körpereigene Fett wird als natürlichstes Füllmaterial vom Körper sehr gut aufgenommen und reduziert deutlich mögliche Risiken.

Den minimal-invasiven Eingriff führen wir unter lokaler Betäubung durch. Die Schamlippenvergrößerung kann mit anderen ästhetischen und chirurgischen Eingriffen kombiniert werden.

Was können Sie tun?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Gemeinsam im persönlichen Gespräch können wir über die optimale Methode für Ihr Anliegen sprechen. 

Die Kosten

Bei medizinischen notwendigen Operationen kann ein Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse gestellt werden.

Die Kosten für die ästhetische Behandlung der Schamlippenvergrößerung hängen von der Art und dem Aufwand ab und werden von Ihnen getragen. Sie haben aber die Möglichkeit über das Kreditinstitut, mit dem wir arbeiten, eine Finanzierung zu beantragen. Lassen Sie uns ins Gespräch gehen, wir finden sicher eine Lösung.

Menü