Bruststraffung

Mit fortschreitendem Alter, aber auch nach einer Schwangerschaft, einer Stillzeit oder einer Gewichtsreduktion, kommt es nicht selten vor, dass das Brustgewebe erschlafft und an Fülle und Festigkeit verliert. Spannkraft und Elastizität lassen merklich nach.

Doch gerade für Frauen ist ein schönes Dekolleté und eine schöne Brustform Sinnbild für Weiblichkeit. Der sogenannte Hängebusen ist ein Alptraum vieler Frauen. Sie fühlen sich zusehends unwohler und kaschieren mit Kleidung diese Partien. Psychisch belastet spielt dieses schambesetzte Körpergefühl teilweise auch bei sexuellen Aktivitäten eine Rolle. Die Hemmung, sich zu zeigen, wächst und belastet in der Folge auch die eigene Partnerschaft. Ein Versteckspiel, das gar nicht nötig ist, denn mit unserer jahrelangen Expertise versprechen wir Ihnen ein Ergebnis, mit dem Sie zufrieden sein werden.

Was können wir für Sie tun?

Da jeder Busen unterschiedlich groß und beschaffen ist, variieren entsprechend die möglichen Operationsmethoden.

Gerade die Schnittführung hängt wesentlich von Ihren körperlichen Voraussetzungen und individuellen Vorstellungen ab. Bei einer Bruststraffung wird in der Regel kein Drüsengewebe entfernt, sondern überflüssige Haut entfernt und die Brustwarze nach oben verlagert. Vor dem eigentlichen Eingriff zeichnen unsere Chirurgen die geplanten Schnitte und die zukünftige Position der Brustwarze auf Ihre Haut. Die Brustwarzen werden meist zusammen mit Nerven und Blutgefäßen versetzt und bei Bedarf verkleinert. Mit dieser Methode wird eine mögliche Stillfähigkeit der Brust und der Erhaltung der Brustwarzen-Sensibilität unterstützt. Es entsteht eine Narbe um den Brustwarzenhof. Zusätzlich ist meist ein senkrechter Schnitt vom Warzenhof zur Unterbrustfalte notwendig. Möglicherweise erfolgt ein Schnitt in der Unterbrustfalte.

Anschließend wird die Wunde mit feinsten Fäden unter der Haut verschlossen. Resorbierbare Fäden lösen sich von selbst auf, die  andere Fäden verbleiben bis zu fünf Wochen. Ein straff sitzender Verband bzw. ein Sport-BH stützen den Busen. Für den ungehinderten Abfluss von Wundwasser sorgen Drainagen, die meist am Folgetag wieder entfernt werden.

Die Operation dauert zwischen zwei und vier Stunden.

Nach der Bruststraffung entstehen rote Narben. Diese verblassen aber innerhalb einiger Monate und passen sich der umgebenden Haut an. Sie verbessern sich während der folgenden ein bis zwei Jahre, so dass sie schließlich unauffällig werden.

Alle Ärzte bei First Class Medical gehören zu den Besten ihres Fachgebietes. Wir arbeiten auf dem höchsten Niveau unter Anwendung der modernsten Methoden. Gemeinsam werden wir Ihre Wünsche und mögliche Ergebnisse besprechen. Vertrauen und Expertise in einer Hand, darauf können Sie sich verlassen.

Die Bruststraffung wird Ihren Busen wieder in eine schöne Form bringen. Das Ergebnis ist dauerhaft, unterliegt aber nach der Operation weiterhin dem natürlichen Alterungsprozess und den Folgen weiterer Gewichtsveränderungen, da sie keine Implantate enthält.

Was können Sie tun?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Gemeinsam im persönlichen Gespräch können wir über die optimale Methode für Ihr Anliegen sprechen.

Die Kosten

Bei medizinischen notwendigen Operationen kann ein Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse gestellt werden.

Die Kosten für die ästhetische Behandlung wie der Bruststraffung hängen von der Art und dem Aufwand ab und werden von Ihnen getragen. Sie haben aber die Möglichkeit über das Kreditinstitut, mit dem wir arbeiten, eine Finanzierung zu beantragen. Lassen Sie uns ins Gespräch gehen, wir finden sicher eine Lösung.

Menü